ChronikChronik

Sie befinden sich hier:

  1. Über Uns
  2. Wer wir sind
  3. Chronik

Bayerisches Rotes Kreuz Bad Aibling - seit 1902 im Einsatz für Bad Aibling

Das Bayerische Rote Kreuz Bad Aibling wurde im Jahr 1902 von engagierten Aiblinger Bürgern als Sanitätskolonne (Männer) und Frauenbereitschaft gegründet. 

© BRK Bad Aibling

Die damalige Krankenbeförderung war in der Gründerzeit bis weit in die Kriegsjahre des ersten als auch des zweiten Weltkrieges hinein für die Sanis eine sehr mühsame und für den Erkrankten bzw. Verletzten z. T. eine äußerst schmerzvolle wie auch langwierige Angelegenheit.
In dieser Zeit wurde die Krankenbeförderung mit einer Rädertrage (siehe Bild), vergleichbar mit einer überdachten Schubkarre, von zwei Sanitätern durchgeführt. Die Transporte erfolgten meistens zu Fuß, weitere Strecken wurden aber auch schon einmal mit der Eisenbahn durchgeführt, sofern Zugverbindungen vorhanden waren.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde in Bad Aibling der erste Krankentransportwagen (KTW, Mercedes 170) in Dienst gestellt. Im Laufe der Jahrzehnte konnte ein moderner, bestens ausgerüsteter Fuhrpark angeschafft werden. Neben den drei Rettungsdienstfahrzeugen (1 RTW, 1 KTW, 1 NEF) der hauptamtlichen Rettungsdienstmitarbeiter, befinden sich vier Fahrzeuge im Besitz der BRK Bereitschaft Bad Aibling, die bei den verschiedensten Einsätzen zum Zug kommen.

Die Aufgaben der Aiblinger BRK´ler sind in der heutigen Zeit enorm vielfältig und verlangen von den ehrenamtlichen Helfern eine große Einsatzbereitschaft. Die Besetzung festgelegter RTW, KTW oder NEF Schichten sind nur ein kleiner Teil des vielfältigen Dienstspektrums des BRK.
Ebenso gehören Sanitätsabstellungen bei verschiedensten Veranstaltungen, Volksfeste, Sportabstellungen, Fahnenweihen u. ä. dazu.
Angeboten werden Erste Hilfe Kurse für Führerscheinbewerber, Feuerwehren und Kindergärten, die auch außerhalb der Dienststelle abgehalten werden.

In den letzten Jahren standen neben dem normalen Rettungs- und Sanitätsdiensten noch mehrere Großveranstaltungen, wie die Fußball WM 2006 in München, der Papstbesuch in Altötting und die Fußball EM 2008 an.

Im Jahre 2004 wurden im Kreisverband (KV) Rosenheim die SEG´en neu geordnet. Aus dieser Neuordnung ging neben den SEG´en Priental und Inntal auch die SEG Mangfalltal hervor. Sie setzt sich aus den SEG´en den Bereitschaften Bad Aibling, Bruckmühl und Kolbermoor zusammen. Auf Anforderung des Einsatzleiters kann auch eine einzelne Orts-SEG alarmiert werden. Die kommplette SEG Mangfalltal wurde z.B. beim Brand des ehem. Kurhotels Ludwigsbad alarmiert. Die Absicherung und Versorgung der eingesetzten Feuerwehren dauerte am Sa., 17.03.2007 von 18:30 Uhr bis in den frühen Morgen.